A+ R A-

SENSATIONELL, 3x Podium für SRC-Kids bei 44. DJEM 2022, Oleksii Bielikov Deutscher Meister

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH !!!
Oleksii Bielikov gewinnt den Deutschen Meistertitel bei den Jungen u13, Sabrina Dinn wird Deutsche Vizemeisterin Mädchen u13 und Liane Manderfeld (Mädchen u17) belegt Platz 3. Alle sechs SRC-Kids zeigten bei der 44. Deutschen Jugendeinzelmeisterschaft 2022 in Gäufelden klasse Leistungen.

Insgesamt haben die SRC-Kids tolle Leistungen gezeigt und sich mit einem Meistertitel, einem Vizemeistertitel, 1x Platz 3, 1x Platz 4, 1x Platz 5 und 1x Platz 9 für die harte Arbeit der letzten Monate belohnt.

In der Altersklasse Jungen u13 spielte Oleksii Bielakov ein sensationelles Turnier und verteidigte seinen Deutschen Meistertitel aus dem Vorjahr. Er wurde verdient Deutschen Meister.

In der gruppenphase konnte er alle drei Spiele klar mit 3:0 gewinnen. Auch im Halbfinale gegen Robin Thornton gab er keinen Satz ab. Im Finale ging dann gegen den an Position 2 gesetzten Marc Weishar (Rechts) aus Waiblingen. Oleksii Bielikov (Links) war zwar im 1. Satz etwas nervös, aber er konnte diesen relativ klar mit 11-6 gewinnen. Im 2. Satz kam sein Gegner immer besser ins Spiel und konnte dann zum 1:1 ausgleichen. Der 3. Satz war hart umkämpfte. Beide Jugendlichen hatten mehrfach die Möglichkeit den Satz für sich zu entscheiden, am Ende holte sich Oleksii Bielikov den Satz und ging mit 2:1 in Führung. Danach hatte sein Gegner nichts mehr entgegenzusetzen und Oleksii Bielikov siegte am Ende verdient mit 3:1 und holte sich den zweiten Deutschen Meistertitel in der Altersklasse Jungen u13.

Oleksii Bielikov [1] - Jungen u13, A-Feld
2. Spiel Vorrunde Gruppe A Erik Stammberger [5/8] - SC Fit & Fun, Berlin-Brandenburg 3:0 11-6, 11-1, 11-1
3. Spiel Vorrunde Gruppe A Mattis Heißenberg [5/8] - Paderborner SC, NRW 3:0 11-1, 11-4, 11-1
5. Spiel Vorrunde Gruppe A Mika Leuschner-Schalude [3/4] - SI Stuttgart, Baden-Württemberg 3:0 11-6, 12-10, 11-6
Halbfinale Robin Thornton [5/8] - Königsbrunner SC, Bayern 3:0 11-7, 11-5, 11-6
Finale Marc Weishar [2] - Moskitos Waiblingen, Baden-Württemberg 3:1 11-6, 5-11, 15-13, 11-3

 

In der Altersklasse Mädchen u13 spielte Sabrina Dinn ihr bisher bestes Turnier in ihrer noch jungen Squash-Karriere.

Die Deutsche Meisterin wurde in einer Gruppe ausgespielt. Bevor es zum entscheidenden Spiel gegen die amtierende Deutsche Meisterin bei den Mädchen u13 Karolin Williger (Rechts) kam, konnte Sabrina Dinn (Links) drei Spiele für sich entscheiden, wobei sie sich gegen ihre Mannschaftskollegin Layla Salkanovic am schersten tat. Hier lag sie bereits mit 0:2-Sätzen im Hintertreffen. Aber mit viel Kampf im 3. Satz kam sie wieder zurück ins Spiel und siegte am Ende knapp mit 3:2. Im entscheidenden Spiel gegen Karolin Williger musste sie den 1. Satz als verloren geben. Satz 2 und 3 konnte sie nach einer Leistungssteigerung für sich entscheiden und ging mit 2:1 in Führung. In diesen beiden Sätzen spielte sie ihr bestes Squash. Leider unterliefen ihr dann in den letzten beiden Sätzen zu viele leichte Fehler, so dass sie sich mit 2:3 geschlagen geben musste. Trotzdem ist für Sabrina Dinn die Deutsche Vizemeisterschaft ein Riesenerfolg.

Sabrina-Sharona Dinn [2] - Mädchen u13, A-Feld
2. Spiel Hauptrunde Gruppe Julia Soica - SI Stuttgart, Baden-Württemberg 3:0 11-3, 11-2, 11-2
5. Spiel Hauptrunde Gruppe Layla Salkanovic [3/4] - SRC Duisburg, NRW 3:2 11-13, 9-11, 11-7, 11-2, 11-5
7. Spiel Hauptrunde Gruppe Jasmina Mahl [3/4] - Königsbrunner SC, Bayern 3:0 11-9, 11-7, 11-9
9. Spiel Hauptrunde Gruppe Karolin Williger [1] - 1. SC Dresden, Sachsen 2:3 5-11, 11-7, 11-8, 5-11, 2-11

 

In der Altersklasse Mädchen u17 spielte Liane Manderfeld ein tolles Turnier und holte sich mit Platz 3 einen Podiumsplatz.

Liane Manderfeld zeigte eine tolle Leistung und mit etwas mehr Glück wäre im entscheidenden Spiel ein Sieg möglich gewesen. Gegen die spätere Deutsche Meisterin Maya Weishar (Rechts) hatte Liane Manderfeld (Links) trotz sehr guter Leistungen keine Chance. Im entscheidenden Spiel gegen Yasmin Cherian konnte sie lange das Spiel ausgeglichen gestalten, aber am Ende siegte Yasmin Cherian. Trotzdem reichte es für Platz 3. Ein tolles Ergebnis.

Liane Manderfeld [2] - Mädchen u17, A-Feld
2. Spiel Hauptrunde Gruppe Anna Pavlic - Skwosch-Froesche Marburg, Hessen 3:0 11-0, 11-2, 11-2
4. Spiel Hauptrunde Gruppe Maya Weishar [1] - Moskitos Waiblingen, Baden-Württemberg 0:3 4-11, 1-11, 2-11
5. Spiel Hauptrunde Gruppe Yasmin Cherian [3/4] - Team Cadillac Eschweiler, NRW 1:3 2-11, 11-5, 1-11, 3-11
7. Spiel Hauptrunde Gruppe Yasmin Unislawski - 1. CSC Forum Castrop-Rauxel, NRW 3:0 11-7, 11-8, 11-4

 

Ebenfalls bei den Mädchen u13 spielte Layla Salkanovic (Links). Sie hatte die Möglichkeit aufs Podium zu kommen, denn sie holte sich sogar einen Satz gegen die spätere Deutsche Meisterin Karolin Williger (Rechts). Im entscheidenden Spiel gegen Jasmina Mahl musste sie sich trotz sehr guter Leistung mit 0:3 geschlagen geben. Am Ende geht Platz 4 für sie in Ordnung.

Layla Salkanovic [3/4] - Mädchen u13, A-Feld
2. Spiel Hauptrunde Gruppe Jasmina Mahl [3/4] - Königsbrunner SC, Bayern 0:3 7-11, 7-11, 6-11
3. Spiel Hauptrunde Gruppe Karolin Williger [1] - 1. SC Dresden, Sachsen 1:3 11-6, 11-8, 11-5, 11-5
5. Spiel Hauptrunde Gruppe Sabrina-Sharona Dinn [2] - SRC Duisburg, NRW 2:3 13-11, 11-9, 7-11, 2-11, 5-11
10. Spiel Hauptrunde Gruppe Julia Soica - SI Stuttgart, Baden-Württemberg 3:1 11-7, 11-9, 7-11, 11-5

 

In der Altersklasse Jungen u13 spielte ebenfalls Julian Sonntag. Er zeigte insgesamt eine gute Leistung und belegte am Ende einen tollen 5. Platz. Im Spiel um Platz 5-8 gegen Mattis Heißenberg (Rechts) gab Julian Sonntag (Links) zwar einen Satz ab, aber am Ende siegte er mit 3:1. Im Spiel um Platz 5 siegte er dann klar mit 3:0.

Julian Sonntag [3/4] - Jungen u13, A-Feld
1. Spiel Vorrunde Gruppe B Robin Thornton [5/8] - Königsbrunner SC, Bayern 0:3 6-11, 11-8, 5-11, 6-11
4. Spiel Vorrunde Gruppe B Simón Palacio Vallejo [5/8] - SC Monopol Frankfurt, Hessen 3:1 11-2, 10-12, 12-10, 11-7
5. Spiel Vorrunde Gruppe B Marc Weishar [2] - Moskitos Waiblingen, Baden-Württemberg 0:3 5-11, 5-11, 5-11
Spiel um Platz 5-8 Mattis Heißenberg [5/8] - Paderborner SC, NRW 3:1 11-1, 11-6, 9-11, 11-6
Spiel um Platz 5 Simón Palacio Vallejo [5/8] - SC Monopol Frankfurt, Hessen 3:0 11-8, 11-4, 11-1

 

In der Altersklasse Jungen u17 spielte Yvo van Ooy (Rechts), hier im Spiel gegen Marcel Anders (Links). Insgesamt musste er sich nur in der 1. Runde geschlagen geben und konnte alle anderen Spiele für sich entscheiden. Damit belegte er einen tollen 9. Platz.

Yvo Van Ooy [9/16] - Jungen u17, A-Feld
1. Runde Nils Herzberg [3/4] - Squash Devils, Baden-Württemberg 0:3 6-11, 1-11, 9-11
Spiel um Platz 9-16 Marcel Anders [9/16] - Rosenheimer SC, Bayern 3:0 11-9, 12-10, 11-6
Spiel um Platz 9-12 Yanic Strupat [9/16] - Bargteheider SC, Schleswig-Holstein 3:1 3-11, 11-8, 11-6, 11-8
Spiel um Platz 9 Rufus Gebhardt [9/16] - SC Fit & Fun, Berlin-Brandenburg 3:0 11-7, 11-3, 11-1

 

Insgesamt sind wir mit den Leistungen sehr zufrieden und sehr stolz auf unsere Kids. Sie haben alle starke Leistungen beim letzten Turnier der Saison gezeigt.

Fotos zur DJEM sind in der Rubrik Archiv/Fotoalbum abgelegt (hier klicken).