A+ R A-

2. Herren des SRC liefern ersatzgeschwächt einen großen Kampf

Zum Saisonauftakt nach eineinhalb Jahren Squashpause trat die 2. Herrenmannschaft des SRC Duisburg beim Nachbarverein Squash Inn Hamborn an. Auf Grund einiger Absagen vor allem der jugendlichen Spieler musste der SRC stark ersatzgeschwächt antreten.

Im ersten Spiel ging es gegen den gut bekannten Gegner DJK TuS Stenern. Angelina Rodday an Position vier machte ihr erstes Spiel bei den Herren, wirkte etwas nervös und blieb unter ihren Möglichkeiten. Sie verlor mit 0:3. Martin Schönwälder, der kurzfristig noch zugesagt hatte, lieferte sich ein intensives Spiel mit seinem Gegner und gewann mit 3:1. Jörg Poetschki musste nach über einem Jahr Trainingspause an Position eins spielen. Er hielt erstaunlich gut mit, musste sich aber in drei engen Sätzen mit 0:3 geschlagen geben. Marcel Lipthal hatte es in der Hand, noch ein Unentschieden herauszuholen. Insbesondere im dritten Satz trauerte er seinen verpassten Gelegenheiten hinterher und er verlor mit 1:3. Somit stand die 1:3 Niederlage gegen Stenern fest.

SRC Duisburg 2 : DJK TuS Stenern 1955           Spielstand: 1:3  |  4:10  |  126:151    Tabelle-Punkte: 0-3
Pos. Spieler : Spieler 1.Satz 2.Satz 3.Satz 4.Satz 5.Satz Sätze S-Punkte
1 Jörg Poetschki : Daniel Walter 5:11 12:10 12:14 7 : 11 - : - 1:3 30:36
2 Marcel Lipthal : Stefan Deutmeyer 12:14 9:11 9:11 - : - - : - 0:3 36:46
3 Martin Schönwälder : Simon Zimmer 7:11 11:7 11:7 13 : 11 - : - 3:1 42:36
4 Angelina Rodday : Ludger Vieth 6:11 6:11 6:11 - : - - : - 0:3 18:33

 

Im zweiten Spiel ging es gegen den Dorstener SC. Wiederum begann Angelina Rodday, sie hatte jedoch trotz geringerer Nervosität als im ersten Spiel keine Chance und unterlag mit 1:3 (3:11, 3:11, 6:11). Martin Schönwälder lieferte sich wiederum einen laufstarken Kampf mit seinem Gegner und gewann auch dieses Spiel mit 3:1 (3:11, 11:9, 11:5, 11:9). Jörg Poetschki, dem das erste Spiel noch in den Knochen steckte, konnte sich in einen fünften Satz retten, wo er dann chancenlos war, er unterlag mit 2:3 (11:5, 8:11, 6:11, 11:9, 3:11). Auch Marcel Lipthal vermochte seinem Gegner nicht ausreichend Paroli zu bieten und verlor mit 1:3 (5:11, 11:9, 2:11, 6:11). Auch dieses Spiel ging somit mit 1:3 verloren.

1.Dorstener SC 1 : SRC Duisburg 2           Spielstand: 3:1  |  10:6  |  156:111    Tabelle-Punkte: 3-0
Pos. Spieler : Spieler 1.Satz 2.Satz 3.Satz 4.Satz 5.Satz Sätze S-Punkte
1 Karsten Pilarczyk : Jörg Poetschki 11:5 8:11 6:11 11 : 9 3 : 11 2:3 47:39
2 Jörg Herrmann : Marcel Lipthal 5:11 11:9 2:11 6 : 11 - : - 1:3 42:24
3 Klaus Hein : Martin Schönwälder 3:11 11:9 11:5 11 : 9 - : - 3:1 34:36
4 Dirk Aldenhoff : Angelina Rodday 3:11 3:11 6:11 - : - - : - 0:3 33:12

 

Trotzdem konnte die ersatzgeschwächte 2. Herrenmannschaft des SRC Duisburg die Anlage erhobenen Hauptes verlassen. Man hatte dem Gegner einen guten Kampf geliefert und zudem noch Spaß am eigenen Auftreten gehabt. Insbesondere Martin Schönwälder lieferte eine sehr starke Leistung ab. Wenn an den nächsten Spieltagen die jetzt noch fehlenden Jugendlichen und evtl. Spieler aus der ersten Mannschaft mit aushelfen, sollte für den weiteren Saisonverlauf der eine oder andere Sieg herausspringen.

Kooperationen

p-gsm_meiderich p-steinbart p-ggs_mozart p-ggs_hebel p-kgs_graben p-kg_huckingen p-schiffer_kh p-vsg_duisburg p-ssb p-uni_duisburg p-oliver

Partner

p-sparkasse p-oliver p-kia p-s&f_park p-ende_tv

Mitgliedschaften

p-dsqv p-dsl p-lsb_nrw p-sporthilfe p-slv_nrw p-ssb p-ig_kiak p-promotive

Charity-Aktionen

p-mfm