A+ R A-

Squash NRW-Damenliga: 1. Mannschaft des SRC Duisburg zum Saisonstart ohne Satzverlust

Zum Saisonstart in der Squash NRW-Damenliga gab es gleich ein Heimspiel der Damen des SRC Duisburg, in der neuen Wirkungsstätte „Squash-Arena in der Sportschule Wedau“.

Da die Gastmannschaft des RSB in Rheydt (Mönchengladbach) nicht antrat, fand nur die Begegnung zwischen der Ersten und der Zweiten SRC-Damenmannschaft statt. Die ausgefallenen Spiele gegen Rheydt, wurden jeweils mit 3:0 Spielen und 9:0 Sätzen für die beiden SRC-Damenteams gewertet.

Im direkten Vergleich behielt die Erste SRC-Mannschaft klar die Oberhand und siegte mit 3:0 Spielen ohne Satzverlust, obwohl die jungen Damen der zweiten Mannschaft sich bestmöglich wehrten.

Die erste SRC-Mannschaft ging mit der früheren niederländischen Nationalspielerin, Milja Dorenbos, Neuzugang Gabi Fritsche (NLD) und der, nach einer schweren Verletzung wieder genesenen, Suzanne Peters (NLD) in die Begegnungen.

Bei der zweiten SRC-Mannschaft kamen Angelina Rodday, Lisa Westphal und Zion Odametey zum Einsatz. Neuzugang Inna Bielikova (Links) aus der Ukraine musste Ihr Debüt für den SRC Duisburg verschieben, da Rheydt nicht antrat.

An Position 1 gewann Milja Dorenbos (Links) gegen Angelina Rodday klar in drei Sätzen, obwohl Angelina Rodday mit großem Einsatz dagegenhielt und eine gute Leistung zeigte.

Auch Neuzugang Gabriella Fritsche (Links) zeigte an Position Zwei ein gutes Spiel und gewann ebenfalls klar in drei Sätzen gegen Lisa Westphal. Lisa Westphal hielt ordentlich dagegen und zeigte sich stark verbessert gegenüber der letzten Saison. Trotz der Niederlage konnte sie zufrieden mit ihrer Leistung sein.

Eine Schrecksekunde gab es in der Begegnung an Position Drei zwischen Suzanne Peters (Links) und Zion Odametey. Gleich nach einigen Ballwechseln im ersten Satz rutschte Suzanne Peters weg und verletzte sich genau an dem Fuß, an dem sie sich am letzten Spieltag der letzten Saison so schwer verletzte. Glücklicherweise konnte sie nach kurzer Verletzungspause weiterspielen, hier war es doch ein bisschen mehr der Schock es könnte wieder etwas Schlimmeres passiert sein. Auch Suzanne Peters gewann ihr Spiel in drei Sätzen, Zion Odametey blieb etwas hinter ihren Erwartungen zurück.

SRC Duisburg 1 : SRC Duisburg 2 Spielstand: 3:0 | 9:0 | 99:30 Tabelle-Punkte: 3-0
Pos. Spieler : Spieler 1.Satz 2.Satz 3.Satz 4.Satz 5.Satz Sätze S-Punkte
1 Milja Dorenbos : Angelina Rodday 11:3 11:0 11:1 - : - - : - 3:0 33:4
2 Gabriella Fritsche : Lisa Westphal 11:2 11:5 11:4 - : - - : - 3:0 33:11
3 Suzanne Peters : Zion Odametey 11:5 11:4 11:6 - : - - : - 3:0 33:15

 

SRC Duisburg 2 : RSB in Rheydt 1          Spielstand: 3:0  |  9:0  |  99:0    Tabelle-Punkte: 3-0

 

RSB in Rheydt 1 : SRC Duisburg 2          Spielstand: 0:3  |  0:9  |  0:99    Tabelle-Punkte: 0-3

 

Zufrieden zeigte sich Teammanager Dirk Westheide im Anschluss der Begegnung. Endlich gibt es wieder einen Ligaspielbetrieb, nachdem die letzte Saison ja aufgrund der Pandemie komplett abgesagt werden musste. Mit den Leistungen der Spielerinnen nach der langen Pause bin ich zufrieden, bei der einen oder anderen ist im Bereich der Fitness und auch spielerisch sicherlich noch Luft nach oben.

Enttäuscht zeigte sich der Teammanager, dass das Team von Rheydt nicht zum Spieltag erschien und wir somit weniger Wettkampfpraxis erlangen konnten. Dafür haben wir mit allen SRC-Damen noch eine Trainingseinheit eingelegt, um dieses etwas zu kompensieren.

Fotos zum Ligaspieltag sind in der Rubrik Archiv/Fotoalbum abgelegt (hier klicken).

Kooperationen

p-gsm_meiderich p-steinbart p-ggs_mozart p-ggs_hebel p-kgs_graben p-kg_huckingen p-schiffer_kh p-vsg_duisburg p-ssb p-uni_duisburg p-oliver

Partner

p-sparkasse p-oliver p-kia p-s&f_park p-ende_tv

Mitgliedschaften

p-dsqv p-dsl p-lsb_nrw p-sporthilfe p-slv_nrw p-ssb p-ig_kiak p-promotive

Charity-Aktionen

p-mfm